8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller
B2B
Mein Konto

Consono 35 AVR "5.1-Set"

Mission: Possible
Spielfertige 5.1-Komplettanlage inkl. Onkyo AV-Receiver und Micro-HiFi-Satelliten
(2)
€ 984,96 € 949,99
Inkl. MwSt.
Binnen 2 Wochen versandbereit.  
 € 19,99 Versand
Bundle-Preisvorteil! € 34,97 sparen
+ Versandkostenfrei
Q28-GK2-GJ7
Kopiert
Code kopieren und im Warenkorb einlösen.
Angebot gilt noch
00
00
00
00
Tage
Std
Min
Sek
Im Bundle sparen Sie gegenüber den Komponenten-Einzelpreisen. Diese Einzelpreise wurden beim abgebildeten Streichpreis addiert.
  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand
  • Direkt vom Hersteller

Highlights

Darum lieben wir dieses Produkt
Für wenig Geld maximale Klangperformance und Ausstattung bekommen? Diese Mission ist möglich, aber nur bei Teufel. Denn die starken Satelliten und der kräftige Subwoofer spielen zusammen mit dem Onkyo TX-L50 Receiver in der ersten Liga. Das Set ist sofort spielfertig und bestens aufeinander abgestimmt. Mit diesem Bundle sparst du Zeit, Nerven und Geld. Mission angenommen.
Home cinema systems Consono 35 AVR "5.1-Set"
Die Vorteile im Überblick
  • Spielfertige 5.1-Komplettanlage inkl. Onkyo AV-Receiver und Micro-HiFi-Satelliten
  • Umfangreich ausgestatteter Onkyo Receiver TX-L50 mit Bluetooth, AirPlay, TuneIn, Deezer, Spotify, Chromecast built in, TIDAL, Dolby True HD, DTS-HD Master Audio uvm.
  • 5 identische 2-Wege-Boxen mit je 2 Mitteltönern für realistischen, leistungsstarken Raumklang
  • Starker Subwoofer, wahlweise als Front- oder Downfire-Subwoofer verwendbar, optional kabellos ansteuerbar
  • Center-Speaker mit sehr guter Sprachverständlichkeit auch bei geringen Lautstärken
  • Satelliten passen ins Lowboard, an die Wand oder auf Standfüße
  • Erhältlich in Schwarz und Weiß, einfach zu erweitern
  • Inkl. Lautsprecherkabel (30 m) und HDMI-Kabel (1,5 m)
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von HiFi Test
Bezieht sich auf Onkyo TX-L50
„… modernste Technik in einem sehr schicken Gewand.“
HiFi Test 02/2018
Alle Testberichte
(4.5 von 5 bei 2 Bewertungen)
Alle Bewertungen
Das ist drin und dran

Alle Technologien im Überblick

Bluetooth apt-X
Bluetooth
Tunein
Spotify Music Streamingdienst
TIDAL Musik Streamingdienst
Chromecast built-in
plug & play
FM Radio
PC Gaming
AirPlay
HDMI 3D
Dolby True HD
dts-HD Master Audio
Dolby
dts Digital Entertainment
Downfire
USB
Dolby Pro Logic II
Das Besondere

Das Consono 35 gehört zu den Sets mit dem besten Preis/Klangverhältnis. Möglich machen das clevere technische Features. Die klangliche Abstimmung ist dank optimierter Frequenzweichen absolut ausgewogen. So werden kleinste Details hörbar. Extreme Lautstärken ohne hörbare Verzerrungen bei dynamischem Filmton oder Gaming-Sound stellen dank hoher Belastbarkeit der Satelliten kein Problem dar. Optisch ist das Set ebenso ein Highlight: Es besticht nicht nur durch eine dynamische Linienführung sondern glänzt auch auf der Detailebene. Ein edler Chromring ziert die Töner, das stabile Metallgitter schmückt und schützt die Satelliten.

Onkyo AV-Receiver

Egal was du auch hören oder sehen möchtest, der Onkyo-Receiver liefert alles in überragender Wiedergabe: Musik, Games und natürlich Filmton. Alle Einstellungen lassen sich einfach und leicht vornehmen. Er passt perfekt zum Teufel Set.

Bluetooth
Deezer
Tunein
Tidal
AirPlay
AccuEQ
App
HDCP 2.2
High-Res Audio
High-Res Audio
WiFi Certified
WiFi Certified
 
Bluetooth
Bluetooth
iOS-, Android- oder Windows-Phone-Smartphones kabellos mit dem Receiver verbinden und Musik streamen.
 
AirPlay
AirPlay
Musik und Videos von Apple-Geräten kabellos auf den Receiver streamen.
 
Deezer
DEEZER
Streamingdienst mit Millionen Songs, Playlisten und Radiostationen auf Knopfdruck.
 
Tunein
TuneIn
Tausende von lokalen und internationalen Radiostationen hören.
 
Tidal
Tidal
Streamingdienst für Musik in hoher Qualität.
 
THX
THX Select™
Die THX-Norm ist ein verlässliches Gütesiegel für besonders hochkarätige Klangerlebnisse bei Filmton und Musik.
 
WiFi Certified
WiFi Certified
Der Receiver verbindet sich auf Wunsch mit dem lokalen WLAN.
 
AccuEQ
AccuEQ
Integriertes Einmesssystem, dass z.B. eine ungünstige Aufstellung der Lautsprecher ausgleichen kann.
 
Dolby Atmos
Dolby Atmos
Das Verfahren weist jedem Lautsprecher ein individuelles Signal zu. Ein beeindruckend realitätsnahes Sounderlebnis erreichen nach oben strahlenden Lautsprecher, deren Schallwellen an der Decke reflektieren und so wieder zum Hörer gelangen.
 
High-Res Audio
Hi-Res Audio
Hochauflösende Audioformate wie FLAC oder WAV mit einer Abtastrate von bis zu 384 kHz und einer Wortbreite von bis zu 32 Bit können mit dem Receiver abgespielt werden.
 
High-Res Audio
Chromecast built in
Chromecast built-in – ehemals Google Cast – ist eine Technologie, welche es ohne technischem Aufwand ermöglicht, über Musikdienst-Apps auf WLAN-Lautsprecher oder WLAN-Receiver zu streamen. Die Steuerung der Streams (z.B. Play/Pause) kann dabei über eine bereits jetzt umfangreiche Auswahl von Chromecast unterstützenden Apps, installiert auf Smartphones, Tablets oder Laptops, erfolgen. Auch der Chrome Browser kann direkt für die Steuerung genutzt werden.
 
dtsX
dts:X
Konkurrenzformat zu Dolby Atmos mit dem Tonsignale auch über Höhenlautsprecher wiedergegen werden.
 
Dynamic Audio Amplification
Dynamic Audio Amplification
Passt den Leistungsbedarf an die jeweilige Lautstärke an.
 
dts Play-Fi music is home
dts Play-Fi
App zur Wiedergabe von Musik.
 
App
Onkyo Controller
App zur Wiedergabe von Musik und für Einstellungen des Receivers.
 
Dolby Vision Compatible
Dolby Vision
Format, welches Bilder mit bis zu theoretisch 12 Bit Farbtiefe unterstützt und damit z.B. Colour Bending entgegenwirkt.
 
Flare connect
Fire Connect
Technologie mit der kompatible Audiogeräte von Onkyo und Pioneer Musik in alle Räumen des Hauses wiedergeben können.
 
VLSC
Vector Linear Shaping Circuitry (VLSC)
Konventionelle D/A-Wandlermethoden reduzieren zwar Störimpulse bei der D/A-Wandlung, können diese jedoch nicht vollständig entfernen. Durch die von ONKYO entwickelte VLSC (Vector Linear Shaping Circuitry) Technologie werden Störkomponenten dagegen wirkungsvoll eliminiert. Als Ergebnis erhalten Sie quasi originalgetreue analoge Signale von Ihren digitalen Quellen, die selbst die subtilsten Feinheiten offenlegen.
 
HDCP 2.2
HDCP 2.2
Ist ein digitaler Kopierschutz der insbesondere bei UHD-Blu-rays zum Einsatz kommt. Alle Geräte eine AV-Kette (Player, AV-Receiver und Beamer oder TV-Gerät) müssen über einen HDMI-Anschluss mit HDCP 2.2 verfügen, um eine reibungslose Wiedergabe zu gewährleisten.
TX-L50
Teufel Onkyo Receiver Schwarz
Doppelter Mitteltöner

5 identisch aufgebaute Lautsprecher sorgen für einen harmonischen Gesamtklang. So werden Filme, Musik und Games zu einem wunderbar einhüllenden Erlebnis. Zusätzlich bürgen 2 Mitteltöner pro Satellit für eine optimale Sprachverständlichkeit und Fülle des Klangs – auch bei geringen Lautstärken. Die neutrale Abstimmung in Kombination mit der 2-Wege-Technik bringt feinste klangliche Details zum Vorschein.

Erprobte, erfolgreiche Teufel Technik, elegantes, zeitloses Design, der typische Teufel Sound und hohe Wertigkeit machen das Consono 35 zum all time favorite unter den kompakten 5.1-Heimkino-Sets – zahlreiche Testergebnisse und positive Kundenfeedbacks des Vorgängers machen dies deutlich.

Teufel Heimkino Microlautsprecher Consono 35 Mk3
Aufstellung: Regal, Standfuß, Wand

Die Satelliten stehen unauffällig und platzsparend im Regal, der Center kommt mit Tischschale direkt unter den TV. Alles passt auch einfach mit der integrierten Schlüssellochhalterung an die Wand oder auf einen optionalen Standfuß (AC 1001 SP). Das stabile und akustisch optimierte Metallgitter schützt die Töner vor neugierigen Kleinkindern oder Haustieren.

T 8 Subwoofer

Erstmalig bietet Teufel einen Subwoofer, der wahlweise als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer verwendet werden kann. Lass dich von den 100 Watt nicht täuschen. Der neue Class D Verstärker arbeitet effizient und extrem rauscharm und nimmt es mit klassischen Verstärken die 250 Watt verbrauchen locker auf.

  • Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar
  • Tieftöner mit 200 mm Durchmesser
  • Leistung: 100 Watt, Class D Endstufe mit hoher Effizienz und geringem Verbrauch
  • Automatisches Ein- und Ausschalten
  • Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten und Schutzschaltung
  • Lässt sich nach vorne oder hinten kippen, Füße sind umsteckbar
  • Wireless-Modul integriert – funktioniert mit Teufel Soundbar Streaming, Trios, Duett, One, Cinebar Pro, CoreStation und Impaq, beim Onkyo-Receiver wird der Subwoofer Wireless Transmitter benötigt

Lieferumfang

  • Center-Lautsprecher CS 35 C Mk3
  • Satelliten-Lautsprecher CS 35 FCR Mk3
  • T 8 Subwoofer
  • Onkyo TX-L50
  • UKW-Wurfantenne
  • Fernbedienung für Onkyo-Receiver RC-911
  • MW-Rahmenantenne
  • Onkyo Messmikrofon
  • 2,5 m Subwoofer-Kabel C3525W
  • 30 m Lautsprecherkabel C1030S

Technische Daten

Onkyo TX-L50
Onkyo TX-L50
Alle technischen Daten: [PDF]
Onkyo TX-L50
Anschlüsse
Audio-Eingänge- HDMI 5
Chromecast built in Ja
Apple AirPlay Ja
FireConnect Ja
Digital-Eingänge koaxial 1
Digital-Eingänge optisch 1
Sonstiges 1 x ARC
Cinch-Eingang Stereo 3
Sonstiges Eingang Einmess-Mikrofon
Subwoofer-Ausgang 1
High Level Lautsprecher-Ausgänge 6
Kopfhörer Ausgang 3,5mm 1
USB 2.0 Ja
LAN Ja
W-LAN Ja
Bluetooth Ja
Wiedergabe
Dolby Surround Ja
Dolby TrueHD Ja
DTS-HD Master Audio Ja
DTS-HD High Resolution Audio Ja
Dolby Digital Ja
DTS Ja
Dolby Digital Plus Ja
Dolby Pro Logic II Ja
Radio
Internetradio über WLAN Ja
Senderspeicherplätze 40
RDS Ja
FM - UKW Ja
Sonstiges Integrierte Dienste:Spotify, tunein, deezer
Elektronik
Verstärker-Technologie Class-D
Verstärker-Konfiguration 5.1
Verstärkerkanäle 6
Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 80 Watt
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 80 Watt
Betriebsspannung 230 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 0,38 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 60 Watt
Netzkabel fest Ja
Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Infrarotfernbedienung Ja
Stromversorgung AAA (2x)
Abmessungen
Tiefe 32,50 cm
Breite 43,50 cm
Höhe 7,00 cm
Gewicht 4 kg
Satelliten-Lautsprecher CS 35 FCR Mk3
Satelliten-Lautsprecher CS 35 FCR Mk3
2-Wege-Satellit mit 2 starken 80-mm-Mitteltönern und fein auflösendem 19-mm-Hochtöner. Hohe Belastbarkeit für hohe Lautstärken bei geringen Verzerrungen. Ausgewogene, universelle Abstimmung für die Wiedergabe von Filmton, Musik und Gaming-Sound. Hohe Sprachverständlichkeit und satter Sound auch bei geringen Lautstärken. Das Gehäuse mit stabilem Metallgitter schützt die Töner.

Die CS 35 FCR Mk3 sind nicht einzeln erhältlich.
Satelliten-Lautsprecher CS 35 FCR Mk3
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 80 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 160 Watt
Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 88 dB
Mindestverstärkerleistung empfohlen 10 Watt
Maximaler Schalldruck 105 dB/1m
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 150 - 20000 Hz
Trennfrequenz interne Weiche 3400 Hz
Übergangsfrequenz zum Woofer (empfohlen) 150 - 180 Hz
Sonstiges Neutrale klangliche Abstimmung
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 19,00 mm
Hochtöner (Material) Seide
Mitteltöner (Anzahl pro Box) 2
Mitteltöner (Durchmesser) 80,00 mm
Mitteltöner (Material) Zellulose, beschichtet
Sonstiges Treiber mit langem Hub
Akustisches Prinzip 2-Weg
Gehäuseaufbau Geschlossen
Gehäusematerial Struktur-Kunststoff
Gehäuseoberfläche stoßunempfindlicher Lack, matt
Netto-Innen-Volumen 1,20 Liter
Durchm. Standfußbefestigung 6,00 mm
Schlüssellochaufhängung Ja
Sonstiges Hohe Wandstärke für minimale Resonanzen
Maximaler Kabeldurchmesser 2,50 mm
AV-Receiver geeignet Ja
Sonstiges Benötigt wenig Leistung für hohe Pegel
Abmessungen
Tiefe 9,50 cm
Breite 10,00 cm
Höhe 22,60 cm
Gewicht 1,25 kg
Center-Lautsprecher CS 35 C Mk3
Center-Lautsprecher CS 35 C Mk3
2-Wege-Satellit mit zwei starken 80-mm-Mitteltönern und fein auflösendem 19-mm-Hochtöner. Der akustische Aufbau ist identisch zu den CS 35 FCR Mk3 Satelliten.
Center-Lautsprecher CS 35 C Mk3
Lautsprecher
Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 80 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 160 Watt
Empfindlichkeit (2.83 V / 1 m) 88 dB
Mindestverstärkerleistung empfohlen 10 Watt
Maximaler Schalldruck 105 dB/1m
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm
Frequenzbereich von/bis 150 - 20000 Hz
Trennfrequenz interne Weiche 3400 Hz
Übergangsfrequenz zum Woofer (empfohlen) 150 - 180 Hz
Hochtöner (Anzahl pro Box) 1
Hochtöner (Durchmesser) 19,00 mm
Hochtöner (Material) Seide
Mitteltöner (Anzahl pro Box) 2
Mitteltöner (Durchmesser) 80,00 mm
Mitteltöner (Material) Zellulose, beschichtet
Sonstiges Treiber mit langem Hub
Akustisches Prinzip 2-Weg
Gehäuseaufbau Geschlossen
Gehäusematerial Struktur-Kunststoff
Gehäuseoberfläche Stoßunempfindlicher Lack, matt
Netto-Innen-Volumen 1,20 Liter
Durchm. Standfußbefestigung 6,00 mm
Schlüssellochaufhängung Ja
Sonstiges Hohe Wandstärke für minimale Resonanzen
Maximaler Kabeldurchmesser 2,50 mm
AV-Receiver geeignet Ja
Sonstiges Benötigt wenig Leistung für hohe Pegel
Abmessungen
Tiefe 9,50 cm
Breite 22,60 cm
Höhe 10,00 cm
Gewicht 1,25 kg
T 8 Subwoofer
T 8 Subwoofer
Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar.
T 8 Subwoofer
Lautsprecher
Maximaler Schalldruck 111 dB/1m
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 200,00 mm
Tieftöner (Material) Aluminium
Akustisches Prinzip 1-Wege-System
Gehäuseaufbau Bassreflex, DPU
Gehäusematerial MDF
Gehäuseoberfläche matt foliert
Ausgleichsöffnungen 1
Standfuß integriert Ja
Sonstiges Reflexkanal in DPU-Technik vermeidet Strömungsgeräusche, stabiler MDF-Gehäuseaufbau mit Innenverstrebungen
AV-Receiver geeignet Ja
Anschlüsse
Cinch-Eingang 1
Sonstiges Für Aufstellung direkt an der Wand geeignet
Elektronik
Sonstiges Kabellos ansteuerbar
Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 37 Hz
Bassboost/EQ Ja
Eingangspegelregler Ja
Frequenzregler (Bereich) 37 - 200 Hz
Pegelregler Ja
Phasenregelung Ja
Sonstiges Als Downfire- oder Frontfire-Subwoofer einsetzbar
Verstärker-Technologie Class D
Verstärker-Konfiguration 1.0
Verstärkerkanäle 1
Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 100 Watt
Betriebsspannung 230 Volt
Standby-Funktion Ja
Standby-Leistungsaufnahme 1 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 100 Watt
Netzkabel fest Ja
Schutzklasse 2
Sicherung Ja
Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Abmessungen
Tiefe 38,00 cm
Breite 31,10 cm
Höhe 42,30 cm
Gewicht 11 kg

Zubehör & Bundle-Angebote

Zubehör & Bundle-Angebote sind zu diesem Produkt aktuell leider nicht verfügbar.

Tests und Bewertungen

Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von HiFi Test
Bezieht sich auf Onkyo TX-L50
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von HiFi Test
„… modernste Technik in einem sehr schicken Gewand.“
HiFi Test 02/2018
„Teufel macht es seinen Kunden einfach und kombiniert sein Dolby-Atmos-Mehrkanalset mit dem TXNR676E von Onkyo, damit Heimkinofans zu Hause gleich loslegen können.“

„Passgenau auf das umfangreiche Ultima-Lautsprechersystem mit Höhenlautsprechern ist der Onkyo-7.2-Netzwerk-Receiver TX-NR676E abgestimmt. Er ist sehr umfangreich ausgestattet und bietet modernste Technik in einem sehr schicken Gewand. […] Enorm vielfältig wird der Onkyo durch die Integration von Chromecast, FlareConnect, DTS Play-Fi sowie durch die Möglichkeit, Musik via AirPlay, Spotify, Tidal, Deezer und Tune-In wiedergeben zu können.“


Hinweis: Zitate beziehen sich auf Onkyo TX-NR676E (oder ähnliche Produkte) aus dem Testbericht der Ultima 40 Surround AVR von HiFi Test.
Zum ganzen Test
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von Heimkino
Bezieht sich auf Onkyo TX-L50
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von Heimkino
„… Teufel und Onkyo als ideales Gespann.“
Heimkino 2-3/2018
„Im Hörtest agiert der Onkyo TX-NR676E kraftvoll und effektgeladen, mit punktgenauer Abbildung im Raum und beeindruckenden 3D-Effekten bei den DTS:X- und Dolby-Atmos-Demoscheiben. In den Basskeller geht es tief hinab, obenrum klingt es niemals aggressiv und immer schön aufgeräumt.“

„Im Test zeigt sich das Bundle aus Teufel und Onkyo als ideales Gespann. Der präzise 7.2-Netzwerk-Receiver hat die klangstarken Teufels sicher im Griff und bietet dank seiner enormen Funktionsvielfalt viel Spaß bei Musik und Filmen.“


Hinweis: Zitate beziehen sich auf Onkyo TX-NR676E (oder ähnliche Produkte) aus dem Testbericht der Ultima 40 Surround AVR von Heimkino.
Zum ganzen Test
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von www.i-fidelity.net
Bezieht sich auf T 8 Subwoofer
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von www.i-fidelity.net Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von www.i-fidelity.net
„… das Mehr an Bass, …“
www.i-fidelity.net 18.12.2017
„Zur Inbetriebnahme werden maximal zwei Kabel benötigt: Das Stromkabel ist fest verbaut, die Verbindung zu einem AV-Receiver oder beispielsweise zu einer Soundbar erfolgt über ein Cinch-Kabel.“

„Das ist allerdings nicht die einzige Variante. Viel mehr Freiheiten beim Aufstellen erlaubt die integrierte Wireless-Funktion.“

„… Teufels T8 und T10 können Sie mit wenigen Handgriffen vom Direktstrahl- in einen Downfire-Subwoofer verwandeln. Dazu werden die Füße so angeschraubt, dass die Membran nach vorne oder nach unten ausgerichtet ist.“

„Gut gefällt, dass der T8 wie auch der T10 keine dauerhafte Präsenz an den Tag legt, sondern sich wirklich nur einschaltet, wenn es Sinn macht und erforderlich ist. Der größere der beiden Subwoofer erweist sich als noch etwas pegel- und schlagfester sowie dynamischer.“

„Auch hier fällt auf, dass die Boxen nur phasenweise – dafür aber flott und präzise – eingreifen, sich aber zurückhalten, wenn die Frequenzbereiche ins Aufgabengebiet der Lautsprecher fallen.“

„Viel Bass und jede Menge Flexibilität müssen nicht die Welt kosten. Das beweisen Teufels Subwoofer T8 und T10 eindrucksvoll. Beide Boxen sind kompakt und bescheren das Mehr an Bass, das jedes Wohnzimmer in ein echtes Heimkino verwandelt. Keine Sorge, beide Tieftöner sind keine überzüchteten Plärrkisten. Sie gehen behutsam, aber effektiv zu Werke und heben jeden Spielfilm tonal auf ein neues Niveau. Das Besondere: Downfire- oder Frontfire-Subwoofer? Teufels T8 und T10 sind beides. Warum Kompromisse eingehen, wenn das Leben so einfach komfortabel sein kann!“
Zum ganzen Test
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von www.areadvd.de
Bezieht sich auf T 8 Subwoofer
Consono 35 AVR "5.1-Set" Testbericht von www.areadvd.de
„Kraftvoll, satt, präzise.“
www.areadvd.de 08.11.2017
„Lautsprecher Teufel, seit jeher bekannt für bärenstarke und hochwertige Subwoofer, schickt eine neue Generation ins Rennen. […] ein Clou der neuen Modelle ist die hohe Variabilität: Wie in der Überschrift angedeutet, antwortet der T 8 auf die Frage „Downfire oder Frontfire“ schlichtweg mit „Ja!“. Mit wenigen Handgriffen kann er vom einen zum anderen Prinzip umgebaut werden. […] Ein optionales Wireless Modul ist nicht notwendig, sondern direkt im Woofer integriert. Die drahtlose Verbindung ist besonders praktisch, da man den Subwoofer dann ohne lästige Kabel an der idealen Position im Raum platzieren kann. Das wird häufig unterschätzt, gerade im Heimkino spielt der Ort, an dem der Subwoofer aufgestellt wird, eine erhebliche Rolle. […] Der Teufel Sub agiert hier sehr gut und dezent, greift nicht in höher liegende Frequenzbereiche ein und spielt insgesamt sehr harmonisch mit den kombinierten Lautsprechern zusammen. Ist er gefordert, packt er reaktionsschnell zu und liefert einen satten Punch, der auch von solider Präzision gekennzeichnet ist. Er unterstützt mit Kraft, aber auch einem räumlichen Volumen, das als Fundament die breite Bühne ausgezeichnet unterstützt. […] Kraftvoll, satt, präzise. Damit lässt sich der neue Teufel Woofer recht gut beschreiben. Besonders, wenn man seinen günstigen Preis bedenkt, muss man wirklich staunen.  […] Front- und Downfire-Prinzip nehmen sich hier ehrlicherweise nicht viel, in beiden Modi überzeugt uns der Teufel Woofer mit kraftvollen, nicht ortbaren Bässen. […] Filmton ist natürlich ebenfalls ein wichtiges Kriterium beim Subwoofer-Kauf […]. Der Subwoofer greift unterstützend reaktionsschnell ein, drängt sich aber auch nicht zu stark in den Vordergrund. Auch im subsonischen Bereich kann er noch Kraft entwickeln, großkalibrige Schüsse sind problemlos spürbar. […] Auch bei hohem Pegel gibt er sich keine Blöße, sondern bleibt ohne Verzerrungen und liefert ein kraftvolles Fundament mit solidem Tiefgang. Für nicht einmal 320 Euro fahren die Berliner „Teufel“ eine sehr beachtliche akustische Performance auf und müssen sich im Konkurrenzumfeld vor niemandem verstecken.“

„Teufel bietet mit dem neuen T 8 einen besonders flexiblen Kompakt-Subwoofer an […]. […] Volumen, Tiefgang, Kraftentfaltung – hier gibt es wenig zu meckern. […] Sehr praktisch ist, dass sich der T 8 mit kompatiblen Teufel-Produkten oder unter Verwendung des Subwoofer Wireless Transmitters mit kompatiblen AV-Geräten ohne Kabel verbindet.“
Zum ganzen Test
So bewerten Kunden dieses Produkt

Downloads und Service

Hilfe zu diesem Produkt
Wie stelle ich den Center meines Lautsprecher Teufel-Surround-Systems in einer 5.1/6.1/7.1-Konfiguration optimal auf?
Da der Center die Dialoge der Schauspieler wiedergibt, muss der Lautsprecher möglichst mittig unter oder über dem TV/Bildschirm bzw. der Leinwand positioniert werden.
Wenn der Center außerhalb des Bereiches von 40 Zentimeter bis 1,20 Meter Höhe angebracht wird, sollte er zum Hörer hin leicht an- bzw. abgewinkelt werden.
Auf unserer Website werden Cookies verwendet
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und relevante Werbeanzeigen zu schalten, verwenden wir auf unserer Seite Funktions-, Analyse- und Werbe-Cookies und ähnliche Technologien, die von Lautsprecher Teufel oder Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in unserer Cookie-Richtlinie, wo Sie Ihre Cookie-Einstellung verwalten und das Opt-Out wählen können. Durch Klicken auf das X-Symbol oder durch die weitere Nutzung dieser Website (zum Beispiel durch Klicken auf einen Link auf dieser Website) stimmen Sie der Platzierung dieser Cookies zu.